CVJM Künzelsau e.V. - Berichte 2019

Home / Berichte 2019

Mitgliederversammlung CVJM Künzelsau

Der CVJM Künzelsau e.V. lud am 15. März zu seiner 15. Mitgliederversammlung ins Gemeindehaus Taläcker ein. Der Verein bietet verschiedene regelmäßige Gruppen für Kinder und Jugendliche an. Hierzu gehören die Jungschar Waschbären, die Jungschar Wölfe, der Jugendkreis Kakadu und die Jungenschaft Puma.

Unter anderem lud der Verein am 1. Mai zu einer Wanderung nach Kocherstetten ein und beteiligte sich mit einer Spielstraße beim Gemeindefest der Kirchengemeinde. Die CVJM Theatergruppe führte das Stück "Eine Woche voller SAMStage" auf. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde Kocherstetten und dem Evangelischen Jugendwerk wurde eine Mitarbeiterausbildung "Trainee" durchgeführt, die von der Berner-Stiftung gefördert wurde. Für die Konfirmanden wurde ein Konfi-Tag unter dem Motto "Kirchen-Rallye" angeboten und einige Mitarbeiter beteiligten sich im Herbst an der Konfirmanden-Freizeit in Creglingen.

Außerdem wurden im letzten Jahr wieder gemeinsam mit dem Jugendwerk, der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde und der süddeutschen Gemeinschaft drei Kindertage veranstaltet und gemeinsam mit den Apis aus Ingelfingen wurden die Familiengottesdienste "Punkt 5" angeboten, die in Künzelsau und Ingelfingen stattfanden.

Zur Finanzierung der Arbeit fanden wieder zwei Altpapiersammlungen statt. Gemeinsam mit dem Jugendwerk beteiligte sich der CVJM mit dem altbewährten Stand am Künzelsauer Weihnachtsmarkt "Advent am Schloss". Der Gewinn des Marktes ging zur Hälfte an das Jugendwerk zur Finanzierung der zweiten Jugendreferentenstelle. Die zweite Hälfte wurde für ein Projekt des EJW-Weltdienstes in Äthiopien gespendet.

Dieses Jahr beteiligt sich die Theatergruppe am ökumenischen Musicalprojekt "Der verlorene Sohn" der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde. Außerdem sind viele weitere Aktionen geplant. (Frank Lutz, 15.03.2019)


Mitgliederversammlung
Fotos: Frank Lutz





Berichte 2019
Home

© 2019 CVJM Künzelsau e.V.
Design: Frank Lutz